Diese Fehler machst Du als Künstler am Häufigsten im Internet

Meine Online-Marketing Tipps und Tricks für Dich.

Der YouTube-Fehler:
Die Kommunikation via YouTube ist ein wichtiger Aspekt im Online-Marketing. Ein bewegtes Bild sagt mehr als tausend Worte. Daher gehören YouTube-Videos zu den wichtigsten Kommunikationsformen im Netz um deine Reichweite und somit auch deinen Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Gleiches gilt für das Posten von Videos auf anderen Plattformen wie Facebook. Das Posten eines YouTube-Links auf deinen Social-Media-Accounts alleine ist allerdings der falsche Ansatz.

Warum? Ganz einfach. Durch den Link landet dein Besucher zwar direkt auf deinem YouTube-Video, wird aber ggf. von weiteren Videos in der Vorschau abgelenkt und klickt nach nur wenigen Augenblicken lieber auf das tolle Hundebaby-Video das ihm in der Vorschau angeboten wird.

Der bessere Weg ist hier das Video direkt in deiner Homepage einzubetten und auf diese Seite zu verweisen. Dein Besucher wird dadurch nicht von anderem Content außer deinem eigenem abgelenkt. Ferner erhöht sich die Verweildauer auf deiner Homepage und somit auch dein Google-Ranking.

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine im Netz und somit absolut Werbe-Relevant. Daher ist es zwingend notwendig weiterhin deine Videos dort zu veröffentlichen. Wichtig dabei ist aber auch im Begleittext und im Video-Abspann auf deine Homepage zu verweisen. Somit erreichst du mehr Back-Links auf deine Homepage. Übrigens dies funktioniert auch wenn du dein Video auf deiner Facebook-Seite (nicht dein Privat-Profil) oder anderen Social-Media-Seiten postest.

Warum nicht mein Privat-Profil?
Ganz einfach: meist ist die Reichweite deines Profils geringer als die deiner Seite, da in der Regel nur deine Freunde die Inhalte deines Profils interessiert. Noch dazu hat deine Facebook-Seite mehr Möglichkeiten, allein schon durch passende Namensgebung, deine Fans an dich zu binden.

Möchtest du weitere Tipps erhalten? Dann melde dich einfach für meinen Newsletter an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.